Haustiere

Haustier erlaubt - in den meisten Ferienhäusern

In letzter Zeit hat es viel Hin und Her gegeben im Bezug auf das Mitbringen von Hunden in den Urlaub mach Dänemark. Hunde waren schon immer gern gesehen Gäste in Dänemarks Ferienhäusern und sind es nach wie vor. Wir haben viele schöne Ferienhäuser, in denen Sie mit Ihrem Vierbeiner herzlich willkommen sind.

Im Ferienhaus mit Hund

In über 70 % unserer Ferienhäuser sind Hunde herzlich willkommen – gekennzeichnet sind diese Häuser mit dem Hundesymbol (wenn unter dem Symbol eine Zahl steht, bedeutet diese die Begrenzung für die maximale Anzahl erlaubter Hunde). Hier können Sie Ihren Hund frei im Garten laufen lassen, und auch in den Ferienhäusern in meistens viel Platz, sodass auch Ihr Hund sich hier wie zuhause fühlen kann. Deswegen ist der Urlaub mit Hund in einem Ferienhaus auch so beliebt. Das Hundesymbol bedeutet aber nicht, dass in diesen Ferienhäusern die Hinterlassenschaften der Vierbeiner ebenfalls willkommen sind. Wir möchten alle Hundebesitzer eindringlichst darum bitten, die Hinterlassenschaften ihrer vierbeinigen Mitreisenden bis zur Abreise vom Ferienhausgrundstück zu entfernen – Ihre Nachmieter möchten das Grundstück sicher auch gern uneingeschränkt nutzen.

Hundestrand bei Lakolk

Der Strand ist für Hunde ein Paradies – zum Spielen, Laufen und Baden. Sie dürfen Ihren vierbeinigen Mitreisenden überall mit an den Strand nehmen.

Hundewald bei Kongsmark

Auf Römö gibt es auf dem 2. Parkplatz hinter dem Ort Kongsmark einen Hundewald, und in Lakolk hinter den Dünen eingezäunte Gelände, wo Ihr Hund in Begleitung frei laufen darf.

Strand und Natur auf Römö

Auf Römö wird Ihr Hund nicht nur die Hundewälder genießen, er wird auch die Strände und Plantage lieben, wenn Sie Ihn mitnehmen auf Spaziergänge. Hier kann Ihr Hund schnüffeln und wühlen und es sich so richtig gut gehen lassen. Auch den Strand wird Ihr Hund lieben. Hier können Sie Ihren Vierbeiner schwimmen und buddeln lassen und Sie werden sehen, dass Ihr Aufenthalt auf Römö für Ihren Hund genauso Urlaub ist wie für Sie. Im Sommerhalbjahr muss Ihr Hund am Strand zwar an die Leine – außer natürlich am Hundestrand in Lakolk - aber das tut dem Genuss normalerweise keinen Abbruch. Ihr Hund wird sich mit oder ohne Leine pudelwohl fühlen.

Dänemark mit Hund

In Dänemark können Sie einen wunderbaren Urlaub mit Hund verbringen. Bei den Dänen sind Hunde sehr beliebt und viele Dänen haben selbst einen oder mehrere Hunde. Auch das dänische Königspaar ist bekannt für seine Dackel. Da unsere Ferienhäuser von privat vermietet und über uns vermittelt werden, haben viele Hausbesitzer selbst einen Hund. Bei den Ferienhäusern, in denen Hunde erlaubt sind, treffen Sie deswegen auch auf großes Verständnis mit Ihrem Vierbeiner. Außerdem machen Sie in Hinsicht Klima mit einem Urlaub alles richtig. In Dänemark ist das Klima mild und auch im Hochsommer weht meistens eine frische Brise, sodass sich Ihr Vierbeiner das ganze Jahr über wohlfühlen kann. Sorgen Sie dennoch in den warmen Sommermonaten dafür, dass Ihr Hund genügend zu Trinken bekommt und sich auch mal in den Schatten legen kann. Vielerorts in Dänemark, zum Beispiel an Supermärkten und Kiosken oder Restaurants stehen im Sommer vor der Tür Trinknäpfe für Hunde. Halten Sie kurz an und lassen Sie Ihren Hund trinken, denn er kann sonst schnell dehydrieren.

Vor dem Urlaub mit Hund

Bevor Sie sich ans Packen machen und die Reise losgeht, sollten Sie einige Dinge in Bezug auf Ihren Hund und die Einreise nach Dänemark geklärt haben. Ihr Hund muss die notwendigen Papiere und Impfungen vorweisen können und es gibt eine Liste mit Hunden, die in Dänemark verboten sind. Hier geht es vor allem um Kampfhunde. Informieren Sie sich gut und überlassen Sie in dieser Hinsicht nichts dem Zufall. Sie sollten sich auch Gedanken machen, wie Sie die lange Anfahrt einteilen. Je nachdem, von wo aus Sie anreisen, sollten Sie Ihrem Hund zuliebe die Anreise in mehrere Etappen aufteilen und sich eventuell vorher erkundigen, an welchen Rastplätzen Ihr Hund Auslauf hat. Ein Hund kann nicht mehrere Stunden im Auto sitzen ohne sich zu bewegen, besonders wenn es warm ist und die Sonne auf Ihr Auto knallt. Geben Sie Ihrem Hund deswegen auch während der Fahrt genügend zu Trinken.
Beim Packen sollten Sie darauf achten, Ihrem Hund sein Lieblingsspielzeug und womöglich auch den Schlafplatz oder die Kuscheldecke einzupacken, damit er sich im Ferienhaus auch wirklich wie zu Hause fühlen kann. Sie sollten auch überlegen, das Hundefutter für den Urlaub zu kaufen und mit zu nehmen, denn es ist nicht sicher, dass Sie im Urlaub die gewohnte Marke kaufen können.
Für Ihren Aufenthalt können Sie am besten vorab aufschreiben, wo ein guter Tierarzt zu finden ist und an wen Sie sich am besten wenden, sofern Ihr Hund Ihnen entläuft. In der neuen Umgebung kann es passieren, dass er die Orientierung verliert, sorgen Sie deshalb am besten dafür, dass es nicht dazu kommt, dass Ihr Hund frei herumläuft.
Planen Sie Ihren Urlaub mit Hund gut, damit einem traumhaften Aufenthalt im Ferienhaus auf Römö absolut nichts im Wege stehen kann.

Keines der Ferienhäuser entspricht allen Ihren Wünschen!

Versuchen Sie zum Beispiel Folgendes:

  • in einem größeren Gebiet suchen,
  • wählen Sie Samstag als Anreisetag,
  • wählen Sie 7 Übernachtungen oder
  • entfernen Sie einige der Kriterien.
Alert
close
close

Tipp an Freund

Senden
close